UVR65

(Weitergeleitet von Hzr)

Die UVR65 wurde weitestgehend von deren Weiterentwicklung, der UVR67, ersetzt.

UVR65

Die UVR65 ist ein Universalregler mit mehr als 800 einstellbaren Programmen für Differenzregelung, Heizkreisregelung, Gebäudetrocknung und Estrichausheizung. Diese Programme sind vorgegeben und der Regler muss daher nicht programmiert, lediglich parametriert werden.

Programme

Die Auswahl an Programmen ist sehr umfangreich, daher werden diese hier nicht aufgelistet. In der Betriebsanleitung finden Sie weitere Details.
Die Programme sind in ihrer Funktionalität zwar vorgegeben, aber das Gerät muss dennoch durch Parametereinstellungen auf den spezifischen Anwendungsfall angepasst werden.
Es sind Programme für Differenzregelung, Heizkreisregelung, Gebäudetrocknung und Estrichausheizung verfügbar.

Bedienung

Der Regler wird über ein Drehrad und eine Taste bedient, das Drehrad selbst kann auch gedrückt werden. Das Display an der Vorderseite dient als Anzeige für die Menüs. Die genaue Menüstruktur wird in der Betriebsanleitung ins Detail erläutert. Je nach dem, ob ein Programm für Differenzregelung oder Heizkreisregelung gewählt ist, ändern sich viele der Menüpunkte, deswegen beinhaltet die Bedienungsanleitung jene Punkte in doppelter Ausführung.

Das folgende Video gibt einen kurzen Einblick in die grundlegende Bedienung. Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal für mehr Inhalte!

CAN-Bus

Die UVR65 ist der erste nicht-frei programmierbare Regler der vollen CAN-Bus Zugriff besitzt. Die UVR65 kann also von anderen CAN-Bus-Teilnehmern bedient werden und auch jene bedienen.
Die UVR65 gibt auch Daten auf den CAN-Bus aus. Im Expertenmenü unter dem Punkt CAN-/DL-Bus können diese eingesehen werden. Dadurch ist auch Datenlogging über CAN-Bus möglich.

Datenlogging

Die UVR65 kann über CAN-Bus Loggingdaten ausgeben, oder direkt auf eine eingesteckte Micro-SD-Karte Datenloggen. Jedenfalls werden diese Daten mit Winsol ausgelesen.

Firmware und Funktionsdaten

Firmwareupdates können dem Gerät per CAN-Bus zugesendet werden. Alternativ kann Firmware von der Micro-SD-Karte geladen werden.
Vorgenommene Einstellungen können in Form von Funktionsdaten exportiert und geladen werden, was Parametrieraufwand ersparen kann. Jene Daten können ebenfalls per CAN-Bus versendet werden.

Ein- und Ausgänge

Alle Eingänge können folgende Sensoren auslesen:

Sensor 6 kann zusätzlich als Impulseingang mit max. 20 Hz für folgende Sensoren verwendet werden:


Ausgänge:

  • Ausgang A1: Relaisausgang, Schließer
  • Ausgang A2: Relaisausgang, Öffner und Schließer
  • Ausgang A3: Relaisumschaltkontakt, potentialfrei
  • Steuerausgänge A4 & A5: Analogausgänge 0-10V (max. 20 mA) oder PWM (10 V/1 kHz) in jeweils 100 Stufen (=0,1V bzw. 1% pro Stufe) oder Erweiterungsmöglichkeit als Schaltausgänge mit Zusatzrelaismodulen

DL-Bus

Die UVR65 bietet die gewöhnlichen DL-Bus Funktionalitäten, also das Einlesen von DL-Bus-Sensoren, das Bereitstellen von 100% Buslast und die Datenausgabe zum Datenloggen.

Siehe auch