C.M.I.: Unterschied zwischen den Versionen

(first release)
 
(Fernwartung & Fernzugriff)
Zeile 3: Zeile 3:
 
Das Control and Monitoring Interface '''C.M.I.''' bietet eine Schnittstelle um per {{#tip-text: Ethernet | also via Internet oder lokalem Zugriff}} eine Anlage zu überwachen, fernzubedienen und Daten zu loggen. Gemeinsam mit dem [http://cmi.ta.co.at Webportal] der Technischen Alternative kann per Browser am PC oder {{#tip-text: App | Android & iOS}} am Smartphone bzw. Tablet auf die Anlage zugegriffen werden. Starten Sie von der Ferne eine Warmwasserspeicher-Ladung, überwachen Sie Ihre Anlage oder bieten Sie bei Schwierigkeiten eine Möglichkeit zur Fernwartung.<br>
 
Das Control and Monitoring Interface '''C.M.I.''' bietet eine Schnittstelle um per {{#tip-text: Ethernet | also via Internet oder lokalem Zugriff}} eine Anlage zu überwachen, fernzubedienen und Daten zu loggen. Gemeinsam mit dem [http://cmi.ta.co.at Webportal] der Technischen Alternative kann per Browser am PC oder {{#tip-text: App | Android & iOS}} am Smartphone bzw. Tablet auf die Anlage zugegriffen werden. Starten Sie von der Ferne eine Warmwasserspeicher-Ladung, überwachen Sie Ihre Anlage oder bieten Sie bei Schwierigkeiten eine Möglichkeit zur Fernwartung.<br>
 
Das C.M.I. wird oftmals als Datenlogger verwendet und bietet zwei Varianten zum Auslesen von Loggingdaten, via [[Winsol]] oder mit dem Onlinedatenlogging des Webportals. Loggingdaten werden einmal täglich vom internen Speicher auf eine eingestecte SD-Karte gespeichert, um die limitierten Schreibzyklen der SD-Karte nicht zu stark auszureizen.
 
Das C.M.I. wird oftmals als Datenlogger verwendet und bietet zwei Varianten zum Auslesen von Loggingdaten, via [[Winsol]] oder mit dem Onlinedatenlogging des Webportals. Loggingdaten werden einmal täglich vom internen Speicher auf eine eingestecte SD-Karte gespeichert, um die limitierten Schreibzyklen der SD-Karte nicht zu stark auszureizen.
 +
== C.M.I. Webportal ==
 +
Das [http://cmi.ta.co.at C.M.I. Webportal] ist ein kostenloser Service der Technischen Alternative. Im Webportal können nach Anlegen eines Benutzerkontos C.M.I.s (nach Angabe von Seriennumer und {{#tip-text: Key | auf der Rückseite des C.M.I. auf Etikett vermerkt}}) ein C.M.I. auf das Benutzerkonto angemeldet werden. Danach muss dem C.M.I. nurmehr eine Internetverbindung gegeben werden, und schon ist der Fernzugriff möglich.<br>
 +
Das Webportal ist in ''Meine C.M.I.s'' und ''Andere C.M.I.s'' unterteilt. ''Meine C.M.I.s'' sind jene, die Sie direkt auf Ihrem Benutzerkonto hinzugefügt haben. ''Andere C.M.I.s'' sind jene, auf die Sie Fernwartungszugriff haben.
 +
=== Fernwartung gestatten/anfragen ===
 +
[[Datei:C.M.I. Verwalten.png|gerahmt|rechts|C.M.I. Verwalten]]
 +
Der Besitzer eines C.M.I.s kann einem anderen Benutzer im Webportal den Zugriff auf sein C.M.I. gestatten. Hierbei muss ins Menü ''Verwalten'' navigiert werden. Dort finden Sie unter dem Punkt ''Fernwartung'' erlaubt Zugriffe. Geben Sie darunter bei ''Fernwartung für Benutzer freigeben'' eine Benutzernamen ein, um jenem Benutzer Zugriff zu gestatten.<br>
 +
Alternativ kann bei dem Besitzer eines C.M.I.s auch die Fernwartug angefragt werden. Unter ''Verwalten > Fernwartung'' scheint beim Benutzer dann diese Anfrage auf, samt Schaltflächen zum Annehmen oder Ablehnen.<br>
 +
Eine aktive Fernzugriffsberechtigung kann mit dem roten Mülleimer-Symbol daneben wieder entfernt werden.
 +
=== C.M.I. löschen ===
 +
Ein C.M.I. kann nur einen Besitzer haben. Unter ''Verwaltung > C.M.I. Info'' befindet sich neben der Seriennummer ein Mülleimer-Symbol mit dem Tooltip ''C.M.I. löschen''. Wird dieser Vorgang durchgeführt, ist das C.M.I. zur neuen Anmeldung auf einem Benutzerkonto wieder frei.
 +
== Fernzugriff ==
 +
Für den Zugriff über das Webportal sind folgende Schritte notwendig:
 +
# C.M.I. mit dem Internet verbinden.
 +
# C.M.I. ins CAN-Bus-Netzwerk einbinden.
 +
# Benutzerkonto im [http://cmi.ta.co.at C.M.I. Webportal] anlegen.
 +
# Bestätigungs-Email abwarten, Bestätigungs-Link darin folgen. (Sehen Sie auch im Spam-Ordner nach!)
 +
# Unter ''C.M.I. hinzufügen'' {{#tip-text: die Seriennummer und den Key | auf der Rückseite des C.M.I. auf Etikett vermerkt}} eingeben, Bezeichnung und Beschreibung vergeben.
 +
# Im Webportal unter ''Meine C.M.I.s'' die Seriennummer Ihres C.M.I.s anklicken.
 +
# Unter ''CAN-Bus'' werden die anderen CAN-Bus-Teilnehmer aufgelistet. Klicken Sie auf einen, und die Bedienoberfläche des Gerätes wird direkt im Browser simuliert, und Sie können voll in die Anlage eingreifen.
 +
# Wenn Sie mit dem [[TA-Designer]] ein Online-Schema erstellt und jenes auf der SD-Karte des C.M.I.s hinterlegt haben, erreichen Sie es über den Reiter ''Schema''.

Version vom 13. Juli 2018, 07:39 Uhr

C.M.I.

Das Control and Monitoring Interface C.M.I. bietet eine Schnittstelle um per Ethernet eine Anlage zu überwachen, fernzubedienen und Daten zu loggen. Gemeinsam mit dem Webportal der Technischen Alternative kann per Browser am PC oder App am Smartphone bzw. Tablet auf die Anlage zugegriffen werden. Starten Sie von der Ferne eine Warmwasserspeicher-Ladung, überwachen Sie Ihre Anlage oder bieten Sie bei Schwierigkeiten eine Möglichkeit zur Fernwartung.
Das C.M.I. wird oftmals als Datenlogger verwendet und bietet zwei Varianten zum Auslesen von Loggingdaten, via Winsol oder mit dem Onlinedatenlogging des Webportals. Loggingdaten werden einmal täglich vom internen Speicher auf eine eingestecte SD-Karte gespeichert, um die limitierten Schreibzyklen der SD-Karte nicht zu stark auszureizen.

C.M.I. Webportal

Das C.M.I. Webportal ist ein kostenloser Service der Technischen Alternative. Im Webportal können nach Anlegen eines Benutzerkontos C.M.I.s (nach Angabe von Seriennumer und Key) ein C.M.I. auf das Benutzerkonto angemeldet werden. Danach muss dem C.M.I. nurmehr eine Internetverbindung gegeben werden, und schon ist der Fernzugriff möglich.
Das Webportal ist in Meine C.M.I.s und Andere C.M.I.s unterteilt. Meine C.M.I.s sind jene, die Sie direkt auf Ihrem Benutzerkonto hinzugefügt haben. Andere C.M.I.s sind jene, auf die Sie Fernwartungszugriff haben.

Fernwartung gestatten/anfragen

C.M.I. Verwalten

Der Besitzer eines C.M.I.s kann einem anderen Benutzer im Webportal den Zugriff auf sein C.M.I. gestatten. Hierbei muss ins Menü Verwalten navigiert werden. Dort finden Sie unter dem Punkt Fernwartung erlaubt Zugriffe. Geben Sie darunter bei Fernwartung für Benutzer freigeben eine Benutzernamen ein, um jenem Benutzer Zugriff zu gestatten.
Alternativ kann bei dem Besitzer eines C.M.I.s auch die Fernwartug angefragt werden. Unter Verwalten > Fernwartung scheint beim Benutzer dann diese Anfrage auf, samt Schaltflächen zum Annehmen oder Ablehnen.
Eine aktive Fernzugriffsberechtigung kann mit dem roten Mülleimer-Symbol daneben wieder entfernt werden.

C.M.I. löschen

Ein C.M.I. kann nur einen Besitzer haben. Unter Verwaltung > C.M.I. Info befindet sich neben der Seriennummer ein Mülleimer-Symbol mit dem Tooltip C.M.I. löschen. Wird dieser Vorgang durchgeführt, ist das C.M.I. zur neuen Anmeldung auf einem Benutzerkonto wieder frei.

Fernzugriff

Für den Zugriff über das Webportal sind folgende Schritte notwendig:

  1. C.M.I. mit dem Internet verbinden.
  2. C.M.I. ins CAN-Bus-Netzwerk einbinden.
  3. Benutzerkonto im C.M.I. Webportal anlegen.
  4. Bestätigungs-Email abwarten, Bestätigungs-Link darin folgen. (Sehen Sie auch im Spam-Ordner nach!)
  5. Unter C.M.I. hinzufügen die Seriennummer und den Key eingeben, Bezeichnung und Beschreibung vergeben.
  6. Im Webportal unter Meine C.M.I.s die Seriennummer Ihres C.M.I.s anklicken.
  7. Unter CAN-Bus werden die anderen CAN-Bus-Teilnehmer aufgelistet. Klicken Sie auf einen, und die Bedienoberfläche des Gerätes wird direkt im Browser simuliert, und Sie können voll in die Anlage eingreifen.
  8. Wenn Sie mit dem TA-Designer ein Online-Schema erstellt und jenes auf der SD-Karte des C.M.I.s hinterlegt haben, erreichen Sie es über den Reiter Schema.