CAN-EZ2

Version vom 30. August 2018, 08:00 Uhr von Scr (Diskussion | Beiträge) (bed & prog)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
CAN-EZ2/E

Der CAN-Energiezähler CAN-EZ2 erfasst elektrische und thermische Energieströme und gibt auf Grund der Messungen diverse Werte auf den CAN-Bus aus. Dem Energiezähler wird über TAPPS2 eine Programmierung erstellt und über ein x2-Gerät im CAN-Bus bedient.
Es können Strom, Spannung, cos phi, Wirk-, Blind- und Scheinleistung aller drei Phasen (einzeln und gesamt) erfasst werden.

Ausführung

Der CAN-EZ2 kommt in drei verschiedenen Ausführungen.

CAN-EZ2/C

Kompakte Ausführung des Energiezählers.

CAN-EZ2/C











CAN-EZ2/E

Ausführung mit externen Stromsensoren.

CAN-EZ2/E












CAN-EZ2/E-30

Ausführung mit externen Stromsensoren, Messbereich bis 30kVA

CAN-EZ2/E-30












Bedienung

Der CAN-EZ2 hat keine eigene Bedieneinheit und wird daher von anderen Geräten (UVR16x2, CAN-MTx2 oder C.M.I.) im CAN-Bus bedient. Die Bedienung ist jener der UVR16x2 fast ident, siehe Bedienung UVR16x2 für mehr Details.

Programmierung

Damit der Energiezähler auch arbeitet, benötigt es einer Programmierung. Diese wird am besten in TAPPS2 erstellt und dann von einem anderen Gerät zugesendet. Der CAN-EZ2 verfügt über die gleichen Funktionen wie die UVR16x2.

Siehe auch