Funktionsdaten

Version vom 23. November 2018, 10:59 Uhr von Scr (Diskussion | Beiträge) (Spellcheck)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
.dat-Datei

Funktionsdaten, auch bekannt als die Programmierung eines Reglers, sind die Daten und Parameter, aufgrund denen ein frei programmierbarer Regler arbeitet. Funktionsdaten bestehen aus Funktionen, Eingängen, Ausgängen und ggf. aus diversen DL- und CAN-Eingängen und -Ausgängen, Fixwerten, Systemwerten etc.
Erstellt werden Funktionsdaten mit der PC-Software TAPPS2.

Datei-Format

Funktionsdaten kommen in Form einer .dat-Datei nach einem Export aus TAPPS2. Ein Projekt lediglich abzuspeichern resultiert im Ablegen einer .tdw-Datei.
Ihr Regler kann eine .dat-Datei auslesen. TAPPS2 kann eine .dat-Datei zwar öffnen, es geht jedoch jegliche Formatierung verloren und die Programmierung wird unübersichtlich.
Eine .tdw-Datei kann von TAPPS2 geöffnet werden, und in der Programmierung sieht alles so aus, wie Sie es angeordnet haben. Der Regler fängt mit diesem Datei-Format jedoch nichts an.

Erstellen einer Programmierung

"Wie komme ich zu einer Programmierung für meinen Regler?"

Der Umgang mit TAPPS2 ist nicht sehr kompliziert, und mit etwas Praxis und Geduld erlernt man schnell das richtige Programmieren. Technisches Know-How und Kenntnisse der zu programmierenden Anlage sind jedoch unumgänglich, was auch der Grund ist, warum frei programmierbare Regler keine perfekt passenden Voreinstellungen haben. In der x2-Programmbibliothek der Technische Alternative kann man sich etwas Inspiration oder eine Vorlage holen, aber vor allem das Einstellen der richtigen Parameter laut Gegebenheiten vor Ort ist wichtig.

Siehe auch