IS-DL: Unterschied zwischen den Versionen

K (spaces)
K (Kategorien)
 
(3 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Category:Gerät]]
 
[[Category:Gerät]]
 
[[Category:Sensor]]
 
[[Category:Sensor]]
 +
[[Category:DL-Gerät]]
 
[[Datei:IS-DL.jpg|gerahmt|rechts]]
 
[[Datei:IS-DL.jpg|gerahmt|rechts]]
 
Mit diesem Sensor kann der Echt-Effektivstrom (RMS) beliebiger Verbraucher bis 16 A gemessen werden. Die Auflösung beträgt 10mA und es ist eine Impulsbelastung bis 100 A (z.B. Anlaufstrom) zulässig.<br>
 
Mit diesem Sensor kann der Echt-Effektivstrom (RMS) beliebiger Verbraucher bis 16 A gemessen werden. Die Auflösung beträgt 10mA und es ist eine Impulsbelastung bis 100 A (z.B. Anlaufstrom) zulässig.<br>
Zeile 6: Zeile 7:
 
Ein Mikroprozessor wandelt die analogen Messwerte in ein für den DL-Bus (Datenleitung) geeignetes serielles Digitalsignal um.<br>
 
Ein Mikroprozessor wandelt die analogen Messwerte in ein für den DL-Bus (Datenleitung) geeignetes serielles Digitalsignal um.<br>
 
Genaueres zum Anschluss an den DL-Bus finden sie [[DL-Bus#Technische_Gegebenheiten|hier.]]
 
Genaueres zum Anschluss an den DL-Bus finden sie [[DL-Bus#Technische_Gegebenheiten|hier.]]
<br>
 
<br>
 
<br>
 
<br>
 
<br>
 
 
== Adresse und Index ==
 
== Adresse und Index ==
 
Die Adresse wird mit Dip-Schaltern auf der Platine eingestellt. Mit keinen Schaltern auf '''ON''' ist die Adresse des Sensors '''1'''.<br>
 
Die Adresse wird mit Dip-Schaltern auf der Platine eingestellt. Mit keinen Schaltern auf '''ON''' ist die Adresse des Sensors '''1'''.<br>
Zeile 54: Zeile 50:
 
| Genauigkeit || ± 0,1 A
 
| Genauigkeit || ± 0,1 A
 
|}
 
|}
 +
 +
== Siehe auch ==
 +
* [https://www.ta.co.at/download/datei/12311152-manual-is-dl/ Betriebsanleitung]
 +
* [[CAN-EZ2]]

Aktuelle Version vom 4. September 2018, 08:37 Uhr

IS-DL.jpg

Mit diesem Sensor kann der Echt-Effektivstrom (RMS) beliebiger Verbraucher bis 16 A gemessen werden. Die Auflösung beträgt 10mA und es ist eine Impulsbelastung bis 100 A (z.B. Anlaufstrom) zulässig.
Im Gehäuse befindet sich ein Stromwandler, durch den die Zuleitung des zu messenden Anlagenteils durchgeschliffen wird.
Ein Mikroprozessor wandelt die analogen Messwerte in ein für den DL-Bus (Datenleitung) geeignetes serielles Digitalsignal um.
Genaueres zum Anschluss an den DL-Bus finden sie hier.

Adresse und Index

Die Adresse wird mit Dip-Schaltern auf der Platine eingestellt. Mit keinen Schaltern auf ON ist die Adresse des Sensors 1.

Index Messwert Messbereich
1 Strom [0,1 mA] 10 mA ... 3200 mA
2 Strom [0,1 A] 0,1 A ... 16,0 A

Montage

Montage.png

Die Polung der Anschlüsse ist vertauschbar und muss nicht beachtet werden.

Technische Daten

DL-Buslast 19%
Schutzart IP40
Max. Umgebungstemperatur für den Messverstärker 45°C
Index 1 [mA]
Messbereich 10 mA ... 3200 mA
Auflösung 0,1 mA
Genauigkeit ± 10 mA
Index 2 [A]
Messbereich 0,1 A ... 16 A
Auflösung 0,1 A
Genauigkeit ± 0,1 A

Siehe auch