Zählerfunktion: Unterschied zwischen den Versionen

(table border colors)
(Siehe auch)
 
Zeile 85: Zeile 85:
 
*Beim Laden von Funktionsdaten wird abgefragt, ob die gespeicherten Zählerstände übernommen werden sollen (siehe Anleitung „Programmierung Teil 1: Allgemeine Hinweise“).
 
*Beim Laden von Funktionsdaten wird abgefragt, ob die gespeicherten Zählerstände übernommen werden sollen (siehe Anleitung „Programmierung Teil 1: Allgemeine Hinweise“).
 
*Die Umschaltung des Wochenzählers erfolgt am Sonntag um 24:00 Uhr.
 
*Die Umschaltung des Wochenzählers erfolgt am Sonntag um 24:00 Uhr.
 +
 +
== Siehe auch ==
 +
* [[:Kategorie:Funktionen|Liste aller x2-Funktionen]]

Aktuelle Version vom 29. August 2018, 09:40 Uhr

Die Zählerfunktion kann als Betriebsstundenzähler oder als Impulszähler verwendet werden.
Im Modus Impulszähler können auch Liter (z.B. Wasserverbrauch), Energie (z.B. elektrische Energie) oder Kubikmeter (z.B. Gasverbrauch) mit Hilfe von Eingangsimpulsen gezählt werden.

Eingangsvariablen

Freigabe Generelle Freigabe der Funktion (digitales Eingangssignal EIN/AUS)
Zählerrücksetzung Digitales Impuls-Eingangssignal EIN/AUS zur Zählerrücksetzung
Preis / Einheit Eingabe eines Preises pro Einheit für die Berechnung des Ertrags
Eingang 1 – 6 Digitales Eingangssignal EIN/AUS (Betriebsstundenzähler) oder Impulssignale (Impulszähler)
  • Die Zählerrücksetzung erfolgt über einen digitalen EIN-Impuls oder manuell im Parametermenü. Es werden alle Zählerstände, also auch die der Vorperioden gelöscht. Solange diese Eingangsvariable auf EIN steht, ist der Zähler blockiert. Die Zählerrücksetzung funktioniert auch bei Freigabe = Aus.
  • Impulssignale dürfen an den Eingängen 1-14 maximal 10Hz haben (50ms Impulsdauer, 50ms Pause), an den Eingängen 15 und 16 maximal 20Hz (25 ms Impulsdauer, 25ms Pause. Die Eingänge 15 und 16 können daher ohne Einschränkung für S0-Signale von Zählern verwendet werden.
  • Preis/Einheit:
    • Abweichende „Einheiten“:
    • Beim Betriebsstundenzähler ist die Einheit eine Stunde (3600 Sekunden)
    • Beim Impulszähler / Einheit „Energie“ ist die Einheit 0,1kWh

Parameter

Parameter Betriebsstundenzähler

Modus Auswahl: Betriebsstundenz.
Zähler löschen Schaltfläche zum Löschen aller Zählerstände
  • Werden mehrere Eingänge in den Eingangsvariablen angeführt, so wird gezählt, solange mindestens ein Eingang auf EIN steht.

Parameter Impulszähler

Modus Auswahl: Impulszähler
Einheit
Teiler
Faktor
Auswahl: Impulse, Liter, Energie, Kubikmeter
Eingabe: Anzahl der Impulse für eine Einheit
Eingabe: Anzahl der Einheiten pro Impuls
Zählrichtung Eingang 1 - 6

Festlegung der Zählrichtung für jeden Impulseingang
Auswahl: positiv / negativ
Zähler löschen Schaltfläche zum Löschen aller Zählerstände
  • Es werden im Modus Impulszähler alle Eingänge berücksichtigt.
  • Bei Einheit „Energie“ (kWh) entspricht ein Impuls 0,1 kWh (bei Teiler und Faktor „1“).
  • Zählrichtung: Für jeden Eingang kann die Zählrichtung festgelegt werden. Damit können Eingänge auch den Zählerstand verringern und es kann ein Differenzergebnis gebildet werden. Der Zählerstand kann dadurch auch einen negativen Wert haben.
  • Kommen Impulssignale gleichzeitig an verschiedene Eingänge, so wird jeder Impuls entsprechend der Zählrichtung gezählt.

Ausgangsvariablen

Tageszählerstand Zählerstandanzeigen
Vortageszählerstand
Wochenzählerstand
Vorwochenzählerstand
Monatszählerstand
Vormonatszählerstand
Jahreszählerstand
Vorjahreszählerstand
Gesamtzählerstand
Tagesbetrag Anzeige des Ertrages in der eingestellten Währung
Vortagesbetrag
Wochenbetrag
Vorwochenbetrag
Monatsbetrag
Vormonatsbetrag
Jahresbetrag
Vorjahresbetrag
Gesamtbetrag
  • Zu Beachten: Die Zählerstände des Funktionsmoduls Zähler werden jede Stunde in den internen Speicher geschrieben. Bei einem Stromausfall kann daher die Zählung von maximal 1 Stunde verlorengehen.
  • Beim Laden von Funktionsdaten wird abgefragt, ob die gespeicherten Zählerstände übernommen werden sollen (siehe Anleitung „Programmierung Teil 1: Allgemeine Hinweise“).
  • Die Umschaltung des Wochenzählers erfolgt am Sonntag um 24:00 Uhr.

Siehe auch